Chronik: 1996

Das Akkordeon-Orchester Ebersbach wird 50 Jahre alt. Mit einer Ausstellung zur Vereinsgeschichte, dem Galakonzert und einer Herbstrevue mit Show und Tanz wird dieses Ereignis gebührend gefeiert.

Zwei weitere Konzerte spielt das Orchester in Böhringen und Jagsthausen.

Die Matinee mit Ehrungen wird musikalisch vom Tastarossa-Quetschtett aus Nürnberg gestaltet. Musik aus Barock und Klassik - Kleine Fuge in g-moll (Johann Sebastian Bach), das Allegro Molto aus Divertimento Nr. 14 (Wolfgang Amadeus Mozart) und der Trauermarsch einer Marionette (Charles Gounod) - war dabei ebenso vertreten wie gehobene Unterhaltungsmusik: Gigolo / I aint got nobody und der Tiger Rag, Solace (Scott Joplin) und Kraken (Chris Hazell). Die Zugaben Scampolo (Gerhard Winkler und Pink Panther (Henry Mancini) rundeten das Programm ab.

 

1995] [1997

Jahresauswahl

Auskunft

© 2021 Akkordeon-Orchester Ebersbach/Fils e.V.