Chronik: 1994

Die Konzertreise führt nach Sachsen. In Dresden ist der Besuch einer Aufführung in der Semper-Oper geplant, jedoch gibt es Schwierigkeiten bei der Beschaffung der Karten: es werden nur maximal 4 Karten pro Person und auch nur gegen Barzahlung abgegeben. Dank genügend freiwilliger Helfer kommen schließlich die 30 benötigten Eintrittskarten zusammen.

Zweite Station der Reise ist Prag, zwar ohne Konzert, aber mit einer Menge unvergesslicher Eindrücke. Quartier ist das Hotel Olympik III, das kurze Zeit später völlig ausgebrannt ist. Glück gehabt.

 

1993] [1995

Jahresauswahl

Auskunft

© 2018 Akkordeon-Orchester Ebersbach/Fils e.V.