Zwischen Kernforschung und preussischem Königshaus

Das AOE lud ein und knapp 20 Mitglieder nahmen teil. Allerdings starteten wir erst mit 15-minütiger Verspätung Richtung Schwäische Alb: Busfahrer Siggi hatte, wie auch ein Orchesterspieler, die falsche Schule als Abfahrtsort gewählt.

Kernforschung im Bierkeller

Im Atomkellermuseum
Im Atomkellermuseum
Museumsführer Franz Heller brachte uns im Atomkeller-Museum mit viel Wissen Hintergründe und Geschichte der Kernspaltung nahe - von Albert Einstein über Otto Hahn bis zu Werner Heisenberg. Und wie schließlich der Bierkeller des Haigerlocher Schwanen zum neuen Mittelpunkt der deutschen Atomforschung wurde. Er wirkte auch deshalb so authentisch, weil er seit seinem dritten Lebensjahr in Haigerloch wohnt und einige der Zeitzeugen noch persönlich kannte und sie geradezu wieder lebendig werden ließ.
Ein alter Haigerlocher eben.

Flanieren und Falken

Ganz andere Eindrücke erwarteten uns auf der Burg Hohenzollern: anstatt einer Führung war Königliches Flanieren angesagt. Ausgestattet mit übergroßen Filzpantoffeln (Spötter behaupteten, die würden vor allem dazu dienen, mal wieder den Boden zu wischen) wurden die frei zugänglichen Schauräume mit ihrer prunkvollen Gestaltung besichtigt. Neben Haushaltsgegenständen und Waffen waren die Flöten Friedrichs des Großen zu sehen.

Friedrich der Große
Friedrich der Große
Falkner Wolfgang Weller
Falkner Wolfgang Weller

Eine Überraschung: die Falknerei Wolfgang Weller, normalerweise beheimatet auf der Burg Hohen Neuffen, machte Station und führte ihre Greifvögel vor.

Leibliche Genüsse

Diese durften natürlich nicht fehlen. Etwas aufwendiger gestaltete sich diesmal aber die Suche nach einem Mittagessen, da das zunächst angesteuerte Hofgut Domäne keinen Platz für nicht angemeldete Reisegruppen hatte. Diesen fanden wir dann schließlich in der Kupferpfanne, wo uns Küchenchef Gerd Merkel mit allerhand Schmackhaftem bewirtete. Und nach einem leckeren Essen war es eine Wohltat, ein paar Schritte hinauf zur Burg zu gehen (wo es im Burgcafe noch Kuchen und Kaffee gab).

Wir bedanken uns bei Franz Hummel für die Organisation des Ausflugs. Es war ein schöner Tag für alle.

Berichte 2017

Neujahrskonzert


Mitgliederversammlung


Jugendkonzert


Ausflug

Jahresauswahl

Vorstand

© 2017 Akkordeon-Orchester Ebersbach/Fils e.V.