Jahreshauptversammlung 2011

Zahlreiche Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Franz Hummel bei der Hauptversammlung am 04.02.2011 im Gasthaus Hecht begrüßen. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung erhoben sich die Anwesenden zum Gedenken an unsere verstorbene Mitglieder Ernst Schmid, Hugo Rudel und Rolf Pilz von ihren Plätzen.

Da das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung für jeden zur Einsicht ausgelegt war, wurde auf ein Vorlesen verzichtet.

In seinem Kassenbericht erläuterte Kassier Jürgen Heydle die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres und stellte den aktuellen Mitgliederstand fest. Im Verein sind z.Z. 241 Mitglieder, davon 93 jugendliche Mitglieder. Die Kassenprüfer bescheinigten J. Heydle eine einwandfreie Kassenführung. Die Versammlung erteilte auf Antrag der Kassenprüfer einstimmige Entlastung.

Jugendleiterin Carina Ebel berichtete über die durchgeführten Jugend-veranstaltungen und teilte mit, dass die Jugendfreizeit wegen der Geburt ihres Kindes nicht durchgeführt werden konnte. Das hierfür als Ersatz vorgesehene Wochenende mit Proben, Grillen und einer Wanderung fiel im buchstäblichen Sinne des Wortes leider ins Wasser.

Für Dirigent Edmund Holzwarth war die Teilnahme des 1. Orchesters am 10. Internationalen Akkordeonfestival in Innsbruck aus zwei Gründen wichtig: Zum einen beschäftigte sich das Orchester in der Vorbereitung mit entsprechender Literatur und studierte zwei Vortragsstücke der Höchststufe ein, für deren Vortrag des Orchester die Note ausgezeichnet erhielt. Zum anderen biete eine derartige Veranstaltung die Möglichkeit, andere Orchester anzuhören und zu sehen, in welche Richtung sich die Akkordeonmusik entwickelt. Auch das Jahreskonzert war für E. Holzwarth ein Highlight. Die überwiegend der Unterhaltungsmusik zuzuordnenden rhythmischen Musikstücke wären auch – gut gespielt – für das Orchester eine Herausforderung.

Marco Wasem, Musiklehrer und Dirigent der Jugendorchester, war mit der Arbeit der beiden Orchester sehr zufrieden. Leider hätten einige Spieler das Jugendorchester verlassen, zwei hätten ins erste Orchester gewechselt. Letzteres ist nichts Besonderes und auch so gewollt, doch dauert es immer eine gewisse Zeit, bis sich eine neue Gruppierung wieder zusammengefunden hat.

Vorsitzender Franz Hummel berichtete zunächst über die musikalische Ausbildung beim AOE, die vor acht Jahren mit den Musiklehrern Marco Wasem und Bettina Gerullis begonnen wurde. Vom Musikgarten für Kleinkinder mit einem Elternteil über die musikalische Früherziehung bis hin zur musikalischen Grundausbildung mit der Melodica und dem Akkordeonunterricht bietet der Verein eine kompetente und durchgängige Ausbildung für Solisten und Orchesterspieler. 92 Kinder besuchen unsere Musikgartengruppen oder den Instrumentalunterricht. Weitere 15 Kinder erlernen im Rahmen einer Kooperation mit der GHS Schlierbach und der Ganztagesbetreuung an der Hardtschule Ebersbach das Melodicaspiel.

Die Ersatzbeschaffung von vereinseigenen Instrumenten – hier zwei Elektronien – konnte nicht abgeschlossen werden, da die Instrumente neu entwickelt wurden und noch nicht lieferbar waren. Die Investitionen in Höhe von ca. 6000.-€ stehen daher in diesem Jahr an.

Für regelmäßigen Probenbesuch erhielten folgende Spieler/innen ein kleines Präsent:

AOE-YoungStars: Bianca Grimminger, Hanna Hees, Ann-Sophie Zimmer, Marcel Mohr.

Jugendorchester: Jessica Klingler, Sabrina Klingler, Patrick Hilgart, Daniel Hilgart.

1. Orchester: Angela Hausenbiegl, Dietmar Weigele, Willi Grolmus.

Der 2. Vorsitzende Uwe Prokein bedankte sich bei F. Hummel für sein Engagement und seine aufwändige Arbeit als Vorsitzender und organisatorisch Verantwortlichem der Ausbildung beim AOE und überreichte ihm ein Geschenk.

Bei den Wahlen wurden folgende Personen einstimmig in ihren Ämter bestätigt bzw. neu gewählt: Jürgen Heydle (Kassier), Rolf Bauer, Karin Laichinger, Heike Gagliardi, Annette Schrode (alle Beisitzer mit und ohne Geschäftsbereich), Carina Ebel (Jugendleiterin), Bernd Zweigle (Kassenprüfer). Uwe Prokein stellte sich als 2. Vorsitzender nicht mehr zur Wahl. Da kein Nachfolger gefunden werden konnte, war er bereit, diese Tätigkeit bis zur nächsten Wahl auszuüben. Cordula Hammann schied aus persönlichen Gründen aus der Vorstandschaft aus.

Beitragsanpassung:
Auf Vorschlag der Vorstandschaft hat die Hauptversammlung eine teilweise Anhebung der Jahresbeiträge einstimmig beschlossen. Neue Jahresbeiträge: Aktive Mitglieder ab 18 Jahren: 36.-€, Fördermitglieder: 26.-€, Familienmitglieder: 14.-€, Jugendliche Orchestermitglieder: wie bisher 12.-€

Programm 2011:
Das Jahresprogramm 2011 wurde verteilt und besprochen. Als nächste Termine sind ein Kameradschaftsabend und ein Schülervorspiel vorgesehen.

Berichte 2011

Mitgliederversammlung


Frühjahrskonzert


Schülerkonzert


Herbstkonzert


Weihnachtsfeier

Jahresauswahl

Auskunft

© 2018 Akkordeon-Orchester Ebersbach/Fils e.V.